3. September 2021 | Neuigkeiten

Spiel und Spaß in der Kinderferienwoche

Mit Engagement, Herzblut und Vorfreude stürzten sich 45 Kinder und über 20 Mitarbeiter*innen am 23.08 in die diesjährige Kinderferienwoche. Begrüßt wurden sie als angehende Agent*innen an der „Agentenschule Marburg“, wo sie 5 Tag lang zu Ermittler*innen ausgebildet werden sollten.

Kreativ und abwechslungsreich wurde diese Idee umgesetzt und der diesjährige Titel „Agenten – die Geheimnisse um Mr. J“ mit Leben gefüllt. Täglich nahmen die drei Protagonisten Letitia, Chuck und Molly, die Agentenschüler*innen mit in ihre Ermittlungen um Mr. J, der sich immer wieder anders verhielt als erwartet. So beobachteten die drei wie sich Mr. J mit einer Mitschülerin abgab, die unbeliebt war und ihr unerwartet aus einer peinlichen Situation half oder er interessierte sich für das Hobby eines anderen und wertschätzte die bereits erworbenen Fähigkeiten, obwohl dies zuvor niemand getan hatte oder er übernahm es die ausstehende Schuld zu bezahlen, nachdem ein Junge sich einen echten Fehltritt geleistet hatte und keinen Ausweg sah, die ausstehenden Forderungen zu begleichen.

Vertieft wurden die Erlebnisse der drei Protagonisten durch kindgerecht erzählte biblische Geschichten, die in Kleingruppen behandelt wurden.
Danach gab es ein gut durchdachtes Bastel- und Actionprogramm, das so organisiert war, dass es von jeder Gruppe als eigene Gemeinschaft umgesetzt bzw. erlebt werden konnte. Die Krönung war der Besuch einer Polizistin, die alle Kinder bat im Stadtgebiet die Freunde von Mr. J aufzustöbern und dingfest zu machen. Eine spannende Jagd quer durch das Südviertel bei schönstem Sonnenschein wurde daraufhin erfolgreich eingeleitet.

Eine Reduzierung auf alle Aktivitäten in den Kleingruppen ermöglichte es die diesjährige Kinderferienwoche mit erträglichen Corona-Schutzauflagen durchzuführen. Wir sind dankbar, dass sich alle Teilnehmenden den gut kommunizierten Auflagen gefügt haben. Zwar haben wir im Vergleich zu vorigen Kinderferienwochen Einschränkungen im Tagesprogramm in Kauf genommen, aber unter diesen Umständen war es eine tolle Woche mit vielen schönen Momenten.

Nach 5 Tagen dann wurde dann das Geheimnis um Mr. J gelüftet und die angehenden Agent*innen in den Alltag entlassen. Nach Eindruck aller Beteiligten war es die kurzweiligste Schule Marburgs.