23. September 2021 | Neuigkeiten

Gemeinde-Sommerfest mit Gottesdienst in Oberweimar

Am Sonntag, dem 5. September, war es endlich wieder so weit. Unser Gemeindesommerfest, dieses Mal in Oberweimar auf dem Grillplatz, konnte wieder stattfinden. Bei strahlend blauem Himmel mit totaler Sommerlaune fanden sich ca. 130 Gemeindeglieder, Gäste, Familien und Kinder ein, auf die ein wunderschöner bunter Sommertag wartete. „Wie schön, dich wiederzusehen“ war oft zu hören, bewegende Momente des sich Wiedersehens nach gefühlt viel zu langer Zeit. Ja Corona, die Pandemie, die uns „auseinander“ brachte, uns in Masken zwang.

An diesem Tag konnten wir uns ohne Masken ansehen, miteinander lachen, reden, singen und im Open-Air-Gottesdienst unseren Gott loben. Pastor Sebastian Mankel erzählte uns die Geschichte vom gelähmten Mann am Teich Bethesda. Es war sehr eindrücklich und wir konnten förmlich fühlen, wie es ihm ergehen musste, als er geheilt wieder gehen konnte. In seiner Predigt baute Sebastian Mankel nicht nur für die Kinder die Kulisse mit Holzklötzen und einer transparenten Box mit Wasser als Teich und nicht zuletzt Playmobilfiguren. So wurden Jung und Alt in die Geschichte mit hineingenommen. Im Gottesdienst in 3 Wochen in unserer Gemeinde kommt dann die Fortsetzung (2. Teil) für die Erwachsenen. Für die Kinder gibt es dann einen Kindergottesdienst in den unteren Räumen des Gemeindehauses.

Auf dem schönen Grillplatz gab es dann nach dem Gottesdienst viele Begegnungen bei leckerem Essen vom Buffet (natürlich mit Desinfektion und Maske 😊) zu Gegrilltem, später dann Kaffee und Kuchen an den Tischen im Schatten unter Bäumen und unter aufgestellten Pavillons.

Eine Spielstraße mit verschiedenen Stationen lud Jung und Alt ein, mit allen Sinnen in Gruppen Dinge auszuprobieren. Da gab es Aufgaben, wie das blinde Ertasten von Gegenständen, Erriechen verschiedener Düfte, Herausfinden verschiedener Geräusche bei einem Hörmemory, Geschicklichkeitsspiele und noch vieles mehr. Viel zu schnell ging der herrliche Sommertag zu Ende.

Es war so wohltuend, wieder einmal gemeinsam, ohne die Maske, Gottesdienst zu feiern, Gemeinschaft zu erleben, neue Kontakte zu knüpfen und ein Stück Leichtigkeit zu leben. Danke an unseren großen Gott, der uns mit diesem Tag so reich beschenkt hat. Ich bin dankbar für unsere Gemeinde, freue mich auf ein nächstes Mal, wenn es wieder heißt: „Wie schön, dich wiederzusehen“!

Sabine Rühl