8. Oktober 2021 | Neuigkeiten

FeG Marburg und Corona: 3G+

Liebe Gemeinde,

die Corona-Pandemie hat nicht nur unseren Alltag verändert, sondern auch, wie wir Gemeinde leben und Gottesdienst feiern. Die Möglichkeit des Impfens hat seit Mitte des Jahres vieles wieder ermöglicht in unserem Land: Geschäfte und Restaurants dürfen wieder öffnen, Sportangebote dürfen drinnen und draußen wahrgenommen werden, private Treffen sind wieder möglich. Alles aber nur, unter bestimmten Auflagen, die immer auch etwas mit dem Impfstatus und der Pandemieentwicklung zu tun haben.

Wir sind bereits erste Schritte als Gemeinde in diese Richtung gegangen: wieder gemeinsam Singen (wenn auch mit Maske), Gesprächsräume nach dem Gottesdienst, Treffen von Kleingruppen im Gemeindehaus etc. Jetzt gehen wir einen nächsten, sehr wichtigen Schritt, über den wir euch hiermit ausführlich informieren wollen:

Ab dem 17.10 bzw. 24.10 ist die Teilnahme an unseren Gottesdiensten an die 3G-Regel gebunden.

Übersicht: Was bedeutet das konkret?

  • Am Gottesdienst teilnehmen darf nur, wer vollständig geimpft, genesen oder getestet ist.
  • Es wird vor dem Gottesdienst ein kostenloses und beaufsichtigtes Testangebot geben.
  • Die Zahl der möglichen Gottesdienstbesucher wird deutlich erhöht.
  • Die Gefahr einer möglichen Ansteckung mit Covid-19 wird verringert.
  • Es werden mehr Möglichkeiten zur Feier des Gottesdienstes und Begegnung danach geschaffen.

Was hat uns als Gemeindeleitung dazu bewogen?

  • Zum einen: Es ist uns wichtig, dass jeder – unabhängig von Alter, Einkommen, Herkunft oder auch Haltung zur Impffrage – am Gottesdienst teilnehmen kann. Jesus lädt uns ein – wir laden niemanden aus.
  • Zum anderen: Die letzten 3-4 Gottesdienste zeigen, dass wir voraussichtlich demnächst ohne 3G-Regel Gottesdienstbesucher aus Platzgründen nicht mehr teilnehmen lassen könnten.
  • Durch das Angebot eines kostenlosen Tests vor Ort, gerade auch für spontane Besucher, erreichen wir beides: Jeder darf teilnehmen und dennoch können wir Kapazität und Sicherheit steigern.

Muss ich mich weiter anmelden zum Gottesdienst?

  • Nein, eine Anmeldung ist ab dem 24.10 nicht mehr nötig.

Was muss ich mitbringen, um am Gottesdienst teilzunehmen?

  • Einen gültigen Nachweis über die vollständige Impfung.
  • Einen gültigen Nachweis über die Genesung von Covid-19.
  • Einen zertifizierten, negativen Covid-19-Test, der nicht älter als 24h ist.
  • Alternativ dazu: Bereitschaft zur Durchführung Covid-19-Tests vor Ort.

Welche Regeln gelten für Kinder?

  • Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren benötigen einen Negativtest.
  • Das Testheft der Schule ist ausreichend.

Wie und wo findet das Testen statt?

  • Getestet wird ab 10 Uhr im Gemeindehaus.
  • Die benötigten Testkits werden von der Gemeinde organisiert und bezahlt.
  • Das Testen findet unten im Aquarium statt. Hier sind Testmöglichkeiten und Wartebereiche vorgesehen.
  • Die Entnahme der Probe (Nasenstäbchen) wird eigenständig durchgeführt, aber von einem Verantwortlichen der Gemeinde beaufsichtigt.
  • Der Test selbst wird von unserem Testverantwortlichen durchgeführt.
  • Nach negativem Testergebnis (10-15 min) kann die Person am Gottesdienst teilnehmen.
  • Bei einem positiven Testergebnis ist die Teilnahme an diesem Gottesdienst nicht möglich. Ein zweiter Test wird nicht durchgeführt.

Was bedeutet das für unsere Sitzordnung?

  • Es besteht freie Platzwahl.
  • Gruppen bis zu 25 Personen können zusammensitzen.

Wofür steht das „Plus“ in 3G+?

  • Es wird einen Sitzbereich im Gottesdienst geben, der weiterhin mit Abstand bestuhlt ist. Dieser Bereich ist vorgesehen für Gottesdienstbesucher, die nach ihrem persönlichen Sicherheitsempfinden einen weiten Abstand vorziehen.

Was bedeutet das für die Maskenpflicht?

  • Beim Bewegen im Gemeindehaus besteht weiterhin Maskenpflicht.
  • Am Platz darf die Maske abgenommen werden.
  • Beim Singen besteht weiterhin Maskenpflicht.

Ab wann wird 3G umgesetzt?

  • Erstmalig proben wir das Vorgehen am 17.10. Hier allerdings noch mit bestehender Bestuhlung mit Abstand. Für diesen Gottesdienst ist demnach auch eine Anmeldung erforderlich.
  • Ab dem 24.10 wird das neue Vorgehen vollständig umgesetzt.

Als Gemeindeleitung sind wir dankbar über diesen weiteren Weg. Wir beten dafür, dass Gott diesen Weg segnet und neue Möglichkeiten entstehen. Wenn ihr Fragen oder Anregungen habt, kommt gerne auf uns zu!

Eure Gemeindeleitung