> > C O M M E O

commeo ist ein offenes Angebot für junge Erwachsene zwischen 18 und 30 Jahren.

Wir sind Studierende, Auszubildende, Menschen, die gerade im ersten Job angekommen sind oder in einer Weiterbildung stecken. Alle, die gerne einmal in unsere Gemeinde hineinschnuppern möchten, können hier in lockerer Atmosphäre Gleichaltrige treffen. Wir wollen zusammen Zeit verbringen, mal kochen, spielen, über ein (aktuelles) Thema diskutieren, Musik hören und machen…..

Montags ab 19:30 Uhr sind wir im Jugendraum der Freien evangelischen Gemeinde, Cappeler Str. 39, in Marburg zu finden, Eingang unten am Gemeindehaus, seitlich am Gebäude bergab Richtung Parkplatz, dann siehst Du schon die Tür!

-> Achtung im November 2020 treffen wir uns nur online über Zoom. Zugangsdaten per email: commeo@feg-marburg.de

commeo beginnt meist mit Anbetungsmusik und gemeinsamem Beten. Danach geht es weiter mit Themenabenden, Spielesessions, Action, Lobpreis, gemeinsamem Essen und, und, und … Es finden auch Filmabende und Ausflüge statt, wir machen Sport oder was uns sonst noch so einfällt – auf jeden Fall jede Menge Möglichkeiten zur Begegnung und zum Kennenlernen!

Schau doch einfach mal rein – wir freuen uns auf Dich!

Dein commeo-Team

Deborah, Susanne, Anne und Max

Kontaktmöglichkeit: commeo@feg-marburg.de oder über das Kontaktformular (commeo als Empfänger auswählen)

Unser aktuelles Programm findest Du hier auf der Seite oder auf unseren Sozialen Kanälen:

https://www.facebook.com/fegmarburg

https://www.facebook.com/groups

Neu auch auf instagram: https://www.instagram.com/commeo_marburg

Ach ja: commeo (Latein) = zusammenkommen, ein und aus gehen

Für die, die es genau wissen wollten 😉

Und für die, die ganz frisch in Marburg sind lohnt sich ein Blick auf unsere Seite “Neu in Marburg

„Commeo bedeutet für mich tolle Gemeinschaft, Austausch mit anderen Christen, neue Leute kennen zu lernen und viele coole Aktionen.”
Marit

„Ich bin gerne Teil von Commeo, weil dort tolle Leute sind, mit denen man Spaß, aber auch tiefgehende Gespräche haben kann.”
Ruth

„Commeo ist für mich einfach ankommen und Kraft tanken; sein können wie man ist; Christ sein zusammen Leben mit richtig tollen Leuten.”
Deborah

„Commeo ist für mich ein Ort von Gemeinschaft, Action und Spaß, aber auch ein Ort von Stille und Gebet. Man ist immer willkommen und wird so angenommen wie man ist.”
Malte

„Commeo ist für mich ein Ort zum Auftanken im Glauben, zum Freunde treffen, Spaß haben, Spiele spielen und zum immer wieder Neuem erleben.
Mich begeistert, dass ich mich bei commeo immer wohl fühlen kann und mich mit anderen austauschen kann egal ob dass beim Lobpreisabend, Bibelthemaabend, Plätzchen backen oder Kanu fahren ist.”
Esther

„Commeo bedeutet für mich gute Gemeinschaft, interessante Gespräche und immer wieder neue Begegnungen mit Gott.”
Jana

„Commeo ist für mich Ankommen, wie ein Reset, der beste Start in die Woche, wo man sich neu ausrichten kann. Ich werde inspiriert, über Themen nachzudenken, neu zu denken und meinem Glauben Perspektiven zu geben. Es ist total cool, in entspannter Atmosphäre mit Menschen zu reden, die ähnliche Herausforderungen im Alltag erleben, wenn Christ-Sein und Student-Sein aufeinander prallen – und wenn viele davon zu Freunden werden, auf die man sich verlassen kann.”
Julia

„Als ich neu in Marburg war, konnte ich durch commeo direkt Leute in meinem Alter kennenlernen, was mir den Einstieg in die Gemeinde einfacher gemacht hat.
An commeo gefällt mir, dass wir uns zusammen mit Gott beschäftigen und dabei immer eine herzliche und freundschaftliche Atmosphäre herrscht.”
Anne-Sophie

Damit die Onlinemeeting-Zeit nicht wiederkehrt, bitten wir euch dringend, folgende Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten:

– Zu jeder Zeit den Abstand von 1,5m zu anderen Personen wahren.
– Einen Mund-Nasenschutz tragen, wenn ihr euch durch die Gemeinde bewegt (also nicht auf eurem Platz sitzt).
– Beim Betreten der Gemeinde die Hände am Hygienespender desinfizieren.
– Bitte benutzt den unteren Eingang.
– Die Garderoben nicht benutzen.
– Eigene Getränke und/oder Snacks mitbringen.
– Die Toiletten nur einzeln benutzen.

Außerdem müsst ihr euch mit vollem Namen, Telefonnummer und Adresse auf einer Teilnehmendenliste eintragen. Und zum Schluss das Kleingedruckte: Teilnehmende dürfen die Gemeindeveranstaltungen nur besuchen, wenn sie im Sinne des Infektionsschutzes und der eigenen Gesundheit versichern können, dass sie sich nicht in einer durch das Gesundheitsamt angeordneten Quarantäne befinden und nicht Symptome einer Infektionserkrankung aufweisen. Ein Restrisiko für die Infektion mit Coronaviren bleibt trotz aller Vorsichtsmaßnahmen bestehen. Die Teilnehmenden sind sich dieses Umstandes bewusst und tragen das Risiko mit ihrer Teilnahmeentscheidung alleine.