3. Februar 2021 | Allgemein

Besondere Zeiten – auch in Gemeinde

Ein Dienstagabend im Januar. Gerade verkündet die Kanzlerin die Verlängerung des Shutdowns. Zeitgleich sitzen 27 Mitglieder unserer Gemeinde zusammen und lesen gemeinsam in der Bibel – jeder in seiner Wohnung, aber über Telefon oder Bildschirm miteinander verbunden.

Es ist ein reger Austausch unter der Anleitung von Karin Mende, Steve Volke und Uli Schlappa. So ein Zoom-Meeting ist zwar nur das Zweitbeste, aber wir sind froh, dass unser Bibelkurs “Philipperbrief” nicht ausfallen musste.

Im Februar geht er nun mit dem achten Treffen zu Ende. Die Teilnehmenden haben dann eine gut gefüllte Mappe mit 40 Arbeitsblättern und vielen neuen Erkenntnissen gesammelt. Als Höhepunkt laden wir die ganze Gemeinde zu einem Gottesdienst am Sonntag, 28. Februar (auch im Livestream) ein.

Da wollen wir noch einmal das Wichtigste aus dem Philipperbrief zur Geltung bringen; denn es ist ein Brief, der uns als Gemeinde viel zu sagen hat.

Ulrich Schlappa